Geburtstagstreffen 2011

Hamburg, 18. Januar 2011. Temperatur 4 °C, Luftdruck 1020 hPa, steigend. Windstill; teils heiter, teils wolkig; kein Niederschlag. Vor dem Rumpffsweg 27 kommt es gegen 11 Uhr zu einer Ansammlung heiter gestimmter Leute.

Herr Braun, der Leiter des Stadtteilarchivs Hamm, hatte zum 97. Geburtstag Arno Schmidts geladen und versorgte die Anwesenden mit klarem Schnaps in Plastikbechern. Die fünfzehn „Anwesenden“ waren in ihrer Mehrheit Zugereiste: Eine Fünfer-Gruppe („damit sich das Niedersachen-Ticket lohnt“) war aus Oldenburg angereist, zwei aus Bremen, einer aus Hannover, der Rest aus Hamburg und weiterem Umland. Man läßt Arno Schmidt hochleben („Das Leben des Menschen ist kurz; wer sich betrinken will, hat keine Zeit zu verlieren!“). Herr Braun sorgt durch den Vortrag einer Sammlung markiger Schmidt-Sprüche für Heiterkeit („habe ich so im Internet gefunden“), unterstützt durch Peter Ahrendt. Der restliche Schnaps wird ausgeschenkt. Dann geht es ins Stadtteilarchiv, wo ein kleiner Imbiß wartet.

„Und ich aß würdig vom Kartoffelsalat (orderte auch noch 2 Paar Würstchen mehr pro Kopf).“ Etliche Leute sind zum ersten Mal beim Geburtstagstreffen, andere in die Jahre gekommene Schmidt-Fans. So ergeben sich lebhafte Gespräche, man tauscht sich aus, macht Pläne für 2014. (Einer hat gar am gleichen Tag Geburtstag.) Die Neulinge nutzen die Gelegenheit, sich die historischen Fotos des Stadtteils anzusehen. Gegen 13 Uhr 30 war das Treffen beendet. Dank an Herrn Braun und seine Helfer! Bis zum nächsten Mal!