Grunddaten zum Werk Arno Schmidts

Im folgenden werden die Bücher Arno Schmidts in chronologischer Reihenfolge aufgelistet. Neu- oder Taschenbuchauflagen werden nicht verzeichnet (mit der Ausnahme der zweiten Auflage der »Fouqué«-Biographie). Publikationen aus dem Nachlass werden nur berücksichtigt, wenn sie Erstveröffentlichungen oder erstmals in Buchform publizierte Texte enthalten. Für eine detaillierte Übersicht über die Werke Arno Schmidts sei auf die Bibliographie verwiesen.

Eigene Werke
Publikationen aus dem Nachlass 
Übersetzungen (von Arno Schmidt)

Eigene Werke

Leviathan 
Hamburg, Stuttgart, Berlin, Baden-Baden: Rowohlt, 1949. 116 Seiten.
Gadir oder Erkenne Dich selbst • Leviathan oder Die beste der Welten • Enthymesis oder W.I.E.H.

Brand’s Haide 
Zwei Erzählungen. Hamburg: Rowohlt, 1951. 260 Seiten. 
Brand’s Haide • Schwarze Spiegel.

Aus dem Leben eines Fauns 
Hamburg: Rowohlt, 1953. 165 Seiten.

die umsiedler 
2 prosastudien. (kurzformen zur wiedergabe mehrfacher räumlicher verschiebung der handelnden bei festgehaltener einheit der zeit). Frankfurt/M.: Frankfurter Verlagsanstalt, 1954. 73 Seiten. 
Der Wolken Irregang [Widmungsgedicht] • die umsieder • alexander oder was ist wahrheit?

Kosmas oder Vom Berge des Nordens 
Krefeld, Baden-Baden: Agis, 1955. 95 Seiten.

Das steinerne Herz 
Historischer Roman aus dem Jahre 1954. Karlsruhe: Stahlberg, 1956. 287 Seiten.
Nicht nur [Widmungsgedicht] • Das steinerne Herz.

Die Gelehrtenrepublik 
Kurzroman aus den Roßbreiten. Karlsruhe: Stahlberg, 1957. 225 Seiten.

Dya Na Sore 
Gespräche in einer Bibliothek. Karlsruhe: Stahlberg, 1958. 427 Seiten. 
Vorspiel • Dya Na Sore, blondeste der Bestien • Herrn Schnabels Spur. Vom Gesetz der Tristaniten • Goethe und einer seiner Bewunderer • Abu Kital. Vom neuen Großmystiker • Der sanfte Unmensch. Einhundert Jahre Nachsommer • Wieland oder die Prosaformen • Siebzehn sind zuviel! James Fenimore Cooper • Klopstock oder Verkenne Dich selbst! • Die Schreckensmänner. Karl Philipp Moritz zum 200. Geburtstag • Tina oder über die Unsterblichkeit.

Fouqué und einige seiner Zeitgenossen 
Biographischer Versuch. Darmstadt: Bläschke, 1958. 590 Seiten.

Rosen & Porree 
Karlsruhe: Stahlberg, 1959. 311 Seiten. 
Seelandschaft mit Pocahontas • Die Umsiedler • Alexander oder Was ist Wahrheit • Kosmas oder Vom Berge des Nordens • Berechnungen I • Berechnungen II.

Fouqué und einige seiner Zeitgenossen 
Biographischer Versuch. 2. verbesserte und beträchtlich vermehrte Auflage. Darmstadt: Bläschke, 1960. 734 Seiten.

Kaff auch Mare Crisium 
Karlsruhe: Stahlberg, 1960. 346 Seiten.

Belphegor Nachrichten von Büchern und Menschen. 
Karlsruhe: Stahlberg, 1961. 455 Seiten.
Belphegor oder Wie ich euch hasse • Herder oder Vom Primzahlmenschen • Müller oder Vom Gehirntier • Der Waldbrand oder Vom Grinsen des Weisen • Hundert Jahre. Einem Manne zum Gedenken • Massenbach. Historische Revue • Schlußwort [zu Massenbach].

Sitara und der Weg dorthin 
Eine Studie über Wesen, Werk & Wirkung Karl Mays. Karlsruhe: Stahlberg, 1963. 363 Seiten.

Kühe in Halbtrauer 
Karlsruhe: Stahlberg, 1964. 348 Seiten. 
Kühe in Halbtrauer • Die Wasserstraße • Windmühlen • Großer Kain • Schwänze • Der Sonn’ entgegen … • Kundisches Geschirr • Die Abenteuer der Sylvesternacht • Caliban über Setebos • Dr. Mac Intosh: ›Piporakemes!‹.

Die Ritter vom Geist 
Von vergessenen Kollegen. Karlsruhe: Stahlberg, 1965. 319 Seiten. 
Der Ritter vom Geist • Nichts ist mir zu klein • Ein unerledigter Fall. Zum 100. Geburtstag von Gustav Frenssen • Samuel Christian Pape. Vergessene Dichtung aus Moor und Heide • ›Funfzehn‹. Vom Wunderkind der Sinnlosigkeit • … und dann die Herren Leutnants! Betrachtungen zu ›Witiko‹ & Adalbert Stifter.

Trommler beim Zaren
Karlsruhe: Stahlberg, 1966. 365 Seiten. 
Aus der Inselstraße Trommler beim Zaren • Schlüsseltausch • Der Tag der Kaktusblüte • Nachbarin, Tod und Solidus • Lustig ist das Zigeunerleben • Die Vorsichtigen • Seltsame Tage • Rollende Nacht • Was soll ich tun? • Rivalen • Am Fernrohr • Geschichten von der Insel Man • Schulausflug • Nebenmond und rosa Augen (Nr. 24 aus der Faust-Serie des Verfassers). || Stürenburg-Geschichten – kann fortgesetzt werden Ein Leben im voraus • Das Heulende Haus • Sommermeteor • Kleiner Krieg • Die Wasserlilie • Er war ihm zu ähnlich • Schwarze Haare • Die Lange Grete. || Berichte aus der Nicht-Unendlichkeit Krakatau • Die Kreisschlösser • Die Geschichte vom Riesen Jermak • Julianische Tage • Henoch, NT und Kosmas • Germinal. Vom großen Kalende • Das Buch Mormon. || Und es blitzten die Sterne Alas, poor Yorick • Die 10 Kammern des Blaubart • Sylvie & Bruno. Dem Vater der modernen Literatur ein Gruß! • Enter, Conte Fosco • Und es blitzen die Sterne … (Über ein Hülfsmittel des Schriftstellers) • Von deutscher Art und Kunst. (James Jones und der Text der »Entwurzelten‘) • »Urkundlich belegt‘ • Dichter & ihre Gesellen: Jules Verne • Der Platz, an dem ich schreibe • Begegnung mit Fouqué • Auf Arno Schmidt›s »Rosen & Porree« • Blenheim (Übertragung nach Robert Southey).

Der Triton mit dem Sonnenschirm 
Großbritannische Gemütsergetzungen. Karlsruhe: Stahlberg, 1969. 428 Seiten.1969.
Angria & Gondal. Der Traum der taubengrauen Schwestern • Was wird er damit machen? Nachrichten aus dem Leben eines Lords • Tom all alone’ s. Bericht vom Nicht-Mörder • »Der Titel aller Titel!« • Der Triton mit dem Sonnenschirm. Überlegungen zu einer Lesbarmachung von »Finnegans Wake« • Das Buch Jedermann. James Joyce zum 25. Todestage • Kaleidoskopische Kollidier-Eskapaden • Der Mimus von Mir, Dir & den Mädies • Nachwort zu Coopers »Conanchet« • Amerika, du hast es besser… • Der Fall Ascher.

Zettels Traum 
Stuttgart: Goverts Krüger, Stahlberg, 1970. 1352 Seiten.

Die Schule der Atheisten 
Frankfurt/M.: S. Fischer, 1972. 277 Seiten.

Abend mit Goldrand 
Frankfurt/M.: S. Fischer, 1975. 224 Seiten.1975.

Vorläufiges zu Zettels Traum 
Kassette mit 2 Langspielplatten, einem 16seitigen Textheft und drei Beilagen Frankfurt/M.: S. Fischer, 1977. 
Textheft • Beilage 1: Faksimile von ZT, S. 1159–1161 • Beilage 2: Faksimile von ZT, S. 1131–1133 • Beilage 3: Faksimile von ZT, S. 11–13 • 2 LPs.

Publikationen aus dem Nachlass

Julia oder Die Gemälde 
Scenen aus dem Novecento. Zürich: Haffmans, 1983. 112 Seiten. 
Julia oder Die Gemälde • Nachwort der Herausgeber.

… denn ›Wallflower‹ heißt »Goldlack« 
Drei Dialoge. Zürich: Haffmans, 1984. 109 Seiten. 
Eine Schuld wird beglichen. Quinctius Heymeran von Flaming • … denn ›Wallflower‹ heißt »Goldlack«. Der zweite Dialog über Bulwer • Der Vogelhändler von Imst. Gespräch über Carl Spindler, sowie über die Historie im Roman.

Deutsches Elend 
13 Erklärungen zur Lage der Nationen. Hg. von Bernd Rauschenbach. Zürich: Haffmans, 1984. 121 Seiten. 
Deutsches Elend • Am Zaun • Flüchtlinge, oh Flüchtlinge! • Das=Land=aus=dem=man=flüchtet • Wüstenkönig ist der Löwe • Hat unsere Jugend noch Ideale? • Der Schriftsteller und die Politik • Der Dank des Vaterlandes • »›Wahrheit‹ –?« seggt Pilatus und grifflacht ….. • Nachschlagewerke im Werden • Was bedeutet ›Konformismus‹ in der Literatur heute? • Immunität für ›Jedermann‹ • Die Wüste Deutschland.

Dichtergespräche im Elysium 
Faksimile des handschriftlichen Originals und die gesetzte Transkription. Mit einem Nachwort von Jan Philipp Reemtsma. 2 Bände. Zürich: Haffmans, 1984. 
Bd. 1: 208 Seiten. Bd. 2: 167 Seiten. Band 1: Dichtergespräche im Elysium (Faskimile) • Band 2: Dichtergespräche im Elysium (Transkription) • Nachbemerkung der Herausgeber.

Das Leptothe=Herz 
16 Erklärungen zur Lage der Literaturen. Hg. von Bernd Rauschenbach. Zürich: Haffmans, 1987. 213 Seiten. 
Brief an W. Carl Neumann • Rudolf Krämer-Badoni. Mein Freund Hippolyt • Ulysses in Deutschland. Zum 75. Geburtstag von James Joyce • Die aussterbende Erzählung. Gestalt und Wandlungen der deutschen Novelle • Leonhard Euler. Vollständige Anleitung zur Algebra • Profil von Links. Karl Mays ›Leben und Werk‹ • Bedeutend; aber… Ernst Kreuder: Agimos oder die Weltgehilfen • Wunderliche Fata einiger Seefahrer. Neuausgabe der Insel Felsenburg • Niemandes Betulichkeit. Ellmans Joyce-Biografie • Die Großhauswelten. Robinson in New York • Seifenblasen und nordisches Gemähre. Eindrücke einer neuen Scheerbart-Ausgabe • Ein Toast auf Nummer 104! ›Bild=Mono‹ Karl May von Hans Wollschläger • Armes Deutschland! Ein nützliches Buch aus der DDR • Zur Notausgabe das Notregister. ›Gesamtregister‹ zu Sigmund Freud • Magnus Nascitur Ordo. ›Lexikon deutschsprachiger Schrifsteller‹, Leipzig • Das Leptothe=Herz. Anmerkungen zu Jules Verne›s ›Reise zum Mittelpunkt der Erde‹ • Editorische Notiz von Bernd Rauschenbach.

In Sachen Arno Schmidt ./. 
Prozesse 1 und 2. Hg. von Jan Philipp Reemtsma und Georg Eyring. Zürich: Haffmans, 1988. 224 Seiten. 
Einleitung und Anmerkungen • Hausrat • Gotteslästerung & Pornographie • Zensur.

Arno Schmidts Wundertüte
Eine Sammlung fiktiver Briefe aus den Jahren 1948/49. Hg. von Bernd Rauschenbach. Zürich: Haffmans, 1989. 223 Seiten. 
An den Leser! • Herrn Dante Alighieri • An die UNO • Herrn Professor Johann Gustav Droysen • An die Exzellenzen • Herrn Theodor von Tane • Herrn Professor Dokter K. Bremiker • Herrn J.G. Schnabel • Die Fremden • Herrn Prof. George R. Stewart • Herrn H.J. • An Uffz. Werner Murawski • Herrn W. Carl Neumann • Der Untergang des Hauses Usher • S.H. Herrn F.G. Klopstock, Superintendent • Herrn Major Georg Freiherr von Veg • An die Rowohlt Verlag GmbH + Anlage • Herrn Dr. Walter Ziesemer • Nachwort von Bernd Rauschenbach.

Eberhard Schlotter: Das Zweite Programm 
Zürich: Haffmans, 1989. 50 Seiten.

Griechisches Feuer 
13 historische Skizzen. Hg. von Bernd Rauschenbach. Zürich: Haffmans, 1989. 119 Seiten. 
Griechisches Feuer. 400 Jahre Geheimwaffe • Die gefangene Königin. (Am 13. November 1726 starb nach zweiunddreißigjähriger Haft Sophie Dorothea, die »Prinzessin von Ahlden«.) • Die reisenden Damen • Curieuses Meublement • Kannitverstan und die Folgen • Der Zauberer von Helmstedt • Das schönere Europa (Zur Erinnerung  an die erste große Gemeinschaftsleistung unseres Kontinents.) • Zwei kleine Planeten – ein großer Schüler • Das Musterkönigreich • Ein neuer Kriegshafen: Altenbruch • Notwendige Berichtigung (der Legende vom braven Mann; zugleich eine nachdenkliche Probe verschiedenartiger Geschichtsauffassung) • Was ist Wahrheit? • Krakatau (Am 27. August, vor 75 Jahren, erfolgte die größte aller  bekannten Naturkatastrofen) • Editorische Notiz von Bernd Rauschenbach.

Nebenmond und rosa Augen
16 Geschichten. Zürich: Haffmans, 1991. 140 Seiten.
Ich bin erst sechzig • Nachbarin, Tod und Solidus • Der Tag der Kaktusblüte • Schlüsseltausch • Was soll ich tun? • Die Vorsichtigen • Rivalen • Geschichten von der Insel Man • Seltsame Tage • Zählergesang • Am Fernrohr • Schulausflug • Rollende Nacht • N. (Eine Geschichte in Briefen an das österreichische Bundesamt  für Verfassungsschutz) • Trommler beim Zaren • Nebenmond und rosa Augen (Nr.  224 aus der Faust-Serie des Verfassers).

Der Platz, an dem ich schreibe
17 Erklärungen zum Handwerk des Schriftstellers. Hg. von Bernd Rauschenbach. Zürich: Haffmans, 1993. 143 Seiten.
Berechnungen • Gesegnete Majuskeln • Oh, daß ich tausend Zungen hätte! • Man nehme … • Die aussterbende Erzählung • Vorsicht: Gesamtausgabe! • Nebenberuf: Dichter? • Die Brotarbeit • Die große Hebammenkunst • Die Handlungsreisenden • Flucht vor dem Werk • Dichter und ihre Gesellen • Dichtung und Dialekt • Der Dichter und die Kritik • Der Platz, an dem ich schreibe • Ach, wie gut, daß Niemand weiß …! • Meine Bibliothek. • Editorische Notiz von Bernd Rauschenbach.

Arno Schmidts Lilienthal 1801, oder Die Astronomen
Fragmente eines nicht geschriebenen Romans. Unter Mitarbeit von Susanne Fischer herausgegeben von Bernd Rauschenbach. Bargfeld: Arno Schmidt Stiftung, 1996. 171 Seiten.
Bernd Rauschenbach: Das übernächste Buch • Chronologie einer Nicht-Entstehung. »Lilienthal«-Spuren im Werk, in Briefen und in Tagebüchern. • Arno Schmidt Zwei Planeten – ein großer Schüler • Kartenskizzen und Zeichnungen • Handlungsgerüste, Personenverzeichnisse und ein Textfragment • Ordnungskarten und Zettel zu »Lilienthal« • Fotos aus Lilienthal und Umgebung. • Hermann Schumacher_ Die Lilienthaler Sternwarte. Mit zahlreichen Anmerkungen Arno Schmidts.

Arno Schmidts »Seelandschaft mit Pocahontas«
Zettel und andere Materialien. Herausgegeben von Susanne Fischer und Bernd Rauschenbach.
Bargfeld: Arno Schmidt Stiftung, 2000. 211 Seiten. Zettel-Faksimile und Transkriptionen
• Text- »Fotos« und Transkriptionen • Manuskript und Transkriptionen • Weitere Materialien • Zwei Seiten der Reinschrift • Fotografien von Dümmer und Umgebung  • Aus Alice Schmidts Tagebuch. • Susanne Fischer: Editorisches Nachwort • Bernd Rauschenbach: Zettel und Zettelkästen.

Brüssel. Die Feuerstellung
Zwei Fragmente. Faksimile der Handschriften mit Transkription. Herausgegeben von Susanne Fischer. Bargfeld: Arno Schmidt Stiftung, 2002. 70 Seiten.
Brüssel Manuskriptfragment und Transkription.• Die Feuerstellung Manuskriptfragment und Transkription • Notizzettel und Transkription. • Editorisches Nachwort von Susanne Fischer.

Fragmente
Prosa, Dialoge, Essays, Autobiografisches. [= Bargfelder Ausgabe, Supplemente, Bd 1]. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003. 431 Seiten.
Prosa Mein Onkel Nikolaus • Achamoth • Dächer • Düsternstrasse • B 541 683 • Brüssel • Brand’s=Haide • Birdo’s Wald oder Das Reich des Übergangs • Die Feuerstellung / Bald • Dichter machen. • Schwarze Spiegel II • Lilienthal 1801 • Vorrede zu »Kaff auch Mare Crisium« • Die Krone • Bargfelder Sagen • Auszüge aus »Wald- und Feldkulte« von Wilhelm Mannhardt • Kühe in Halbtrauer. 1. Entwurf • Kühe  in Halbtrauer. 2. Entwurf • Lessing in Wilsede • Auf & Ab • Der May-Fan • Die Schule der Atheisten 1. Entwurf. • Dialoge Gadir oder: Erkenne dich selbst (Funkfassung) • So fing es an. • Holberg • Das Buch Mormon • Brauchbare Wendungen zu ›Sturm & Drang‹ • Zur Literaturkritik • Der Meister des Odysseus • Die Tugenden der Kaulquappe. • Essays Arno Schmidts Wundertüte • Vorwort zur Übersetzung von James Fenimore Cooper: »Conanchet oder die Beweinte von Wish-Ton-Wish« • Finster war’s, der Mond schien helle • Sechs Reden und Texte für Eberhard Schlotter • Karl May und kein Ende! • Berechnungen III • Zwei Klappentextentwürfe für Evan Hunter: »Aber wehe dem Einzelnen« • Die Sechse • Der arme Anton Reiser • Manes der Unsinnigen • Zwei Texte für den Bläschke-Verlag • Friedrich de la Motte-Fouqué • Karl May • Samuel Christian Pape • Jermak • Notizen für »Vorläufiges zu Zettels Traum« • ›Über Privatbibliotheken‹ – ›Unsere Bücher‹ • Fast ausfällig Fromme.•Autobiografisches Biographische Skizze • Die Dichter unserer Zeit •
Meine Bücher • Stichworte zur Verteidigung von »Seelandschaft mit Pocahontas« • Arno Schmidt • Akte Bargfeld • Materialien für eine Biografie.

Vier mal Vier
Fotografien aus Bargfeld. Hg. von Janos Frecot. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003. 156 Seiten.

Übersetzungen

Hammond Innes: Der weiße Süden
Hamburg: Rowohlt, 1952. 210 Seiten.
Originaltitel: The white south.

Peter Fleming: Die sechste Kolonne
Eine merkwürdige Geschichte aus unseren Tagen.
Hamburg: Rowohlt, 1953. 146 Seiten.
Originaltitel: The sixth column

Neil Paterson: Ein Mann auf dem Drahtseil. George Wilson
Zwei Erzählungen. Hamburg: Rowohlt, 1953. 153 Seiten.
Originaltitel: Man on the tight rope. The life and death of George Wilson.

Hans Ruesch: Rennfahrer
Hamburg: Rowohlt, 1955. 148 Seiten.
Originaltitel: The racer.

Sloan Wilson: Der Mann im grauen Anzug  Hamburg: W. Krüger, 1956. 354 Seiten.
Originaltitel: The man in the gray flannel suit. 
Schmidt war mit Eingriffen des Verlags in seine Übersetzung nicht einverstanden und wird in keiner Ausgabe als Übersetzer genannt.

Evan Hunter: Aber wehe dem einzelnen
Wien: Ullstein, 1957. 452 Seiten.
Originaltitel: Second ending.

Hassoldt Davis: Das Dorf der Zauberer
Berlin: Ullstein, 1958. 277 Seiten.
Originaltitel: Sorcerer’s Village.

Evan Hunter: An einem Montag Morgen
Hamburg: Nannen, 1959. 526 Seiten.
Originaltitel: Strangers when we meet.

Evan Hunter: Recht für Rafael Morrez
Hamburg: Nannen, 1960. 356 Seiten.
Originaltitel: A matter of conviction.

Stanislaus Joyce: Meines Bruders Hüter
Frankfurt / M.: Suhrkamp, 1960. 349 Seiten.
Originaltitel: My brother’ s keeper.

Stanley Ellin: Sanfter Schrecken
10 ruchlose Geschichten. Stuttgart: Goverts, 1961. 258 Seiten.
Originaltitel: Mystery Stories.

Pietro di Donato: Das Fest des Lebens
Hamburg: Nannen, 1962. 291 Seiten.
Originaltitel: Three circles of light.

James F. Cooper: Conanchet oder Die Beweinte von Wish-Ton-Wish
Stuttgart: Goverts, 1962. 683 Seiten.
Originaltitel: The wept of Wish-Ton-Wish.

William Faulkner: New Orleans Skizzen und Erzählungen.
Stuttgart: Goverts, 1962. 225 Seiten.
Originaltitel: New Orleans Sketches.

Das Dubliner Tagebuch des Stanislaus Joyce
Hg. von George Harris Healey. Frankfurt / Main: Suhrkamp, 1964. 207 Seiten.
Originaltitel: The Dublin diary of Stanislaus Joyce.

Wilkie Collins: Die Frau in Weiß
Stuttgart: Goverts, 1965. 850 Seiten.
Originaltitel: The woman in white.

Edgar Allan Poe: Werke
4 Bände. Hg. v. Kuno Schumann und Hans Dieter Müller. Deutsch von Arno Schmidt, Hans Wollschläger, Kuno Schumann. Olten, Freiburg/Br.: Walter, 1966, 1967, 1973. Von Schmidt übersetzt, Band 1: Disput mit einer Mumie • Die Methode Dr. Thaer & Prof. Fedders • Berenice • Schatten – Eine Parabel • Siope – Eine Fabel • Ligeia • Der Fall des Hauses Ascher • Das Eiland und die Fee • Elonora. • Band 2: Manuspriptfund in einer Flasche • Umständlicher Bericht des Arthur Gordon Pym von Nantucket • Das Tagebuch des Julius Rodman • Der Park von Arnheim • Landschaft mit Haus • William Wilson • Heureka. • Band 3: Daniel Defoe: Robinson Crusoe • Morris Mattson: Paul Uric • Lytton Bulwer: Rienzi • James Strange French: Elkswatawa • Robert Montgomery Bird: Sheppard Lee • Charles Dickens: Die Pickwicker • John Lloyd Stephens: Was einem auf Reisen in Ägypten, Arabien, Arabia Peträa und Palästina zustoßen kann • Friedrich de la Motte Fouqué: Undine • Edward George Earle Lytton Bulwer: Nacht und Morgen • Charles Dickens: Der alte Curiositätenladen / Master Humphre’s Wanduhr • John Llyod Stephens: Was einem auf Reisen in Zentral-Amerika zustoßen kann • Charles Dickens: Barnaby Rudge • James Fenimore Cooper: Wyandotté • Joel Tyler Headley: Die heiligen Berge. Band 4: Das Geisterschloß • Der Sieger Wurm • Über Anastatischen Druck • Marginalie VII.

Edward Bulwer-Lytton: Was wird er damit machen?
Nachrichten aus dem Leben eines Lords. Stuttgart: Goverts, 1971. 1131 Seiten.
Originaltitel: What will he do with it?

Edward Bulwer-Lytton: Dein Roman
60 Spielarten Englischen Daseins. Frankfurt / Main: Goverts, 1973. 1540 Seiten.
Originaltitel: My Novel, or, Varieties in English Life, by Pisistratus Caxton

James Fenimore Cooper: Satanstoe
Bilder aus der amerikanischen Vergangenheit. Frankfurt / Main: Goverts, 1976. 591 Seiten.
Originaltitel: Satanstoe; or, The Littlepage Manuscripts.

James Fenimore Cooper: Tausendmorgen
Bilder aus der amerikanischen Vergangenheit II. Frankfurt / Main: Goverts, 1977. 565 Seiten.
Originaltitel: The Chainbearer; or, The Littlepage Manuscripts.

James Fenimore Cooper: Die Roten
Bilder aus der amerikanischen Vergangenheit III. Frankfurt / Main: Goverts, 1978. 632 Seiten.
Originaltitel: The Redskins; or, Indian and INjiin, Being the conclusion of The Littlepage Manuscripts.